Musikkindergarten Atelier »Bei den Pinguinen« Synapses Haus der kleinen Forscher

Kreativität & Forschen

Musikkindergarten

Der Musikkindergarten der Finkenau in den Schanzenhöfen arbeitet nach dem Konzept der »musikalischen Immersion«. Die Krippen- und Elementarkinder der Kita tauchen täglich in ein »musikalisches Bad« ein; der Umgang mit Musik ist spielerisch und natürlich. Durch eine enge Kooperation mit der Staatsoper und dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg erhalten die Kinder zwei Mal pro Monat Besuch von Instrumentalist*innen oder Sänger*innen. Auf diese Weise werden die Kinder mit der Welt der klassischen Musik vertraut gemacht.

Musikkindergarten
Lagerstraße 34a
20357 Hamburg

Leitung: Anne Murawski
Tel.: (+49) 40 / 67 38 19 · 07
Fax: (+49) 40 / 67 38 19 · 54
E-Mail:
info@musikkindergarten-hamburg.com

Atelier »Bei den Pinguinen«

Das Atelier »Bei den Pinguinen« ist eine Begegnungs- und Bildungswerkstatt für Menschen von 2 bis 90 Jahren. Der große, helle Atelierraum bietet neben einer Druckerpresse, Werkzeugen und einer großen Vielfalt an Kreativmaterial zusätzlich noch großflächige Malwände. Zum Gestalten wird ebenfalls die großzügige Bodenfläche genutzt sowie die Terrasse vor dem Atelier. In den Räumen finden regelmäßig Ausstellungen, Feste und Projekte statt.

Die Kinder

Kinder haben eine ganz natürliche Strategien die Welt zu erkunden. Sie nehmen sie mit allen Sinnen wahr. Im Atelier können sie ihrem Bedürfnis nach Forschen und Experimentieren mit Farben, Werkzeugen und Materialien nachkommen. In ihrem Tun ist der kreative Prozess das Bedeutsame. Das Kunstwerk als Endprodukt ist hier eher nachrangig.

Atelierleitung

Das Atelier wird von Silja Breckwoldt geleitet. Die Atelier- und Werkstattpädagogin arbeitet seit 1995 mit Kindern der Stiftung Kindergärten Finkenau. Ihre Kreativkurse haben unterschiedliche Schwerpunkte und richten sich an Kinder und Erwachsene. Frau Breckwoldt bietet außerdem regelmäßig Fortbildungen für die pädagogischen Fachkräfte der Finkenau an.  Silja Breckwoldt: »In jedem Menschen steckt ein großes Potential an kreativen Fähigkeiten. Ziel meiner Arbeit ist es, dieses Potenzial zu erkennen, zu bewahren und zu fördern. Ich möchte die Neugierde, Experimentierfreude, den Wissensdurst und die Kreativität der Kinder und der Erwachsenen auf vielfältige Weise anregen.«

Kursangebot

  • Für Kindergruppen der Finkenau finden Kurse zu unterschiedlichen Themen statt
  • Für pädagogische Fachkräfte der Finkenau finden Fortbildungen zum Thema Ästhetische Bildung statt
  • In Absprache kann das Atelier »Bei den Pinguinen« auch von Schülergruppen der Fachschule für Sozialpädagogik Hamburg genutzt werden

Alle Interessierten sind eingeladen, sich bei Silja Breckwoldt über das Atelier zu informieren.

Atelier »Bei den Pinguinen«
Stammannstraße 4
22303 Hamburg

Leitung: Silja Breckwoldt
Tel.: (+49) 40 / 27 80 11 9
Fax: (+49) 40 / 59 46 27 76
E-Mail: abraxas@finkenau.de

Synapses

Das Forscherlabor Synapses kann von allen Einrichtungen der Stiftung Kindergärten Finkenau genutzt werden. Die pädagogischen Fachkräfte werden dabei von unserem Multiplikator vom Haus der kleinen Forscher – Sönke Frahm – unterstützt.

Die Kinder können unterschiedliche Dinge in der Synapses mit Wasser, Farben, Klängen, Zahlen und Buchstaben ausprobieren. Ein angrenzender Garten bietet Raum für das Erforschen der Natur. Insekten, Käfer, Blätter oder Bäume können beobachtet und unter die Lupe genommen werden. Dafür stehen Mikroskope mit Computeranschluss für große Bilder bereit. Das Forscherlabor wurde durch Spenden u. a. von Philips und der Asklepios Klinik Barmbek unterstützt, die eine Laborausstattung aus der ehemaligen Pathologie zur Verfügung stellten.

Finkenau | Finke Laborant L

Haus der kleinen Forscher

Die gemeinnützige Stiftung »Haus der kleinen Forscher« bietet bundesweit pädagogische Fortbildungen und Materialien zur »Bildung für nachhaltige Entwicklung« (BNE) an und unterstützt pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei, den Forschergeist von Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter qualifiziert zu begleiten. Das »Haus der kleinen Forscher« ist mittlerweile die größte Frühbildungsinitiative Deutschlands.

»Heute nicht auf Kosten von morgen,
hier nicht auf Kosten von anderswo.«
(Changemaker-Manifest, Utopia 2009)

Die Stiftung Kindergärten Finkenau ist seit 2013 Netzwerkpartner der Stiftung »Haus der kleinen Forscher«. Unsere pädagogischen Fachkräfte werden seither intensiv dabei unterstützt, Naturwissenschaften und Alltagsphänomene in die Arbeit mit den Kindern einfließen zu lassen. Somit wurde im Rahmen der Zusammenarbeit unser langjähriger Mitarbeiter Sönke Frahm weiterqualifiziert und bildet seither die pädagogischen Fachkräfte der Finkenau fort. In diesen Fortbildungen wird der theoretische Hintergrund des »Hauses der kleinen Forscher« vermittelt. Die pädagogischen Fachkräfte bekommen hier die Möglichkeit, zu Themen wie z. B. Wasser und Luft in unserer Forscherwerkstatt Synapses viel selbst auszuprobieren. Hierbei wird ihnen genügend Zeit gegeben, um sich mit ihrer Rolle als Lernbegleitung auseinanderzusetzen.

Im Rahmen der Fortbildung zur BNE erhalten die pädagogischen Fachkräfte der Finkenau

  • Praxisideen mit vielen Alltagsbezügen
  • Anregungen, wie man mit einfachem Material und ohne Werkzeug Ideen umsetzen kann
  • grundlegende Begriffe und Hintergründe zum Thema Nachhaltigkeit und zum Konzept »Bildung für nachhaltige Entwicklung«
  • Zugänge zum Bildungskonzept für die Bildungsorte Kita und Grundschule
  • Infos zu »Entdecken und Forschen« und »Philosophieren mit Kindern« als BNE-Methoden