Pfützenracker


Die Krippe Pfützenracker liegt in Winterhude in einem Wohngebiet der Jarrestadt. Die tägliche Arbeit wird durch verschiedene pädagogische Impulse gestaltet. Ein Schwerpunkt ist z. B. der Bereich der Psychomotorik. Dabei ist die Nutzung des Bewegungsraumes der Kita Hölderlinsallee und unsere Pfützenflitzergruppe von besonderer Bedeutung. Der angrenzende Innenhof mit Sandkasten, Wipptieren, Schaukeln und einem großartigen Hügel wird im Sommer sowie im Winter genutzt. Durch die Zusammenarbeit mit den Kitas Hölderlinsallee und Abraxas werden die Übergänge in den Elementarbereich gemeinsam gestaltet.

Kontakt

Pfützenracker

Stammannstraße 10
22303 Hamburg

Leitung: Ina Thies

Tel. (+49) 40 / 38 63 38 · 57

Fax. (+49) 40 / 38 63 38 · 59

pfuetzenracker@finkenau.de
Infos Aktuelles Angebot Lage

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

  • Montag – Freitag
  • 7.30 – 17.00 Uhr
  • Besichtigung nach Voranmeldung, s. a. Termine Infonachmittag
  • Flexible Betreuungszeiten nach Absprache

19. Juni 2020

Forscherkiste für Kitas

Sönke Frahm, Leiter des Finkenau Forscherlabors Synapses, stellt für alle 30 Einrichtungen Entdeckerkisten bereit. In den Kisten, die bei ihm…

11. Juni 2020

Ich kann nicht sehen, was du sagst!

Unsere Mitarbeiterin aus der Kita Flohkiste, Erzieherin Brigitte, schildert in einem Brief an Kolleg*innen und Eltern ihre ganz persönlichen Erfahrungen…

25. Mai 2020

Fortbildungen jetzt auch als Webinar

Unsere Mitarbeiterin Linda Köster bietet Fortbildungen ab sofort auch als Online Webinare an. Ein neu entwickeltes Mini-Webinar der gelernten Psychotherapeutin, das sich an alle Mitarbeitenden der Finkenau richtet, behandelt das Thema »Angst und Belastungen«. Außerdem wird die Pflichtfortbildung »Sexuelle Bildung« für pädagogische Fachkräfte in Zukunft auch online angeboten. Auf diese Weise können zur Zeiten der Kontaktbeschränkungen durch Corona Schulungen realisiert werden; Das Onlineangebot wird dauerhaft in das Fortbildungsprogramm der Finkenau integriert.

19. Mai 2020

Uta Mette im Abendblatt

Am Samstag berichtete das Hamburger Abendblatt über die weitere Öffnung von Kitas für die 5- und 6-Jährigen. Wie sich die Finkenau Kitas darauf vorbereitet haben, erläutert unsere Vorständin Uta Mette. Den vollständigen Artikel gibt es hier zum Nachlesen. Heute erschien im Abendblatt ein weiterer Bericht über die ersten Erfahrungen mit der erweiterten Betreuung in Kitas. Auch hier wurde Vorständin Uta Mette zitiert. Den Artikel dazu gibt es hier.

15. Mai 2020

Musikkindergarten im Webinar

Kai Schnabel und Anne Murawski vom Musikkindergarten haben gestern ihren (musik)pädagogischen Input mit rund 300 Interessierten geteilt. Das Webinar zum…

15. Mai 2020

Finkenau im NDR-Fernsehen und Radio

Der gestrige Besuch von Senatorin Leonhard in der Kita Kindertraum war in der Fernsehsendung  NDR Info,  im Hamburg Journal und bei…

14. Mai 2020

Senatorin Leonhard in der Kita Kindertraum

Heute besuchte Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard unsere Kita Kindertraum. Das Hamburg Journal und der Radiosender NDR 90,3 waren dabei, als die…

13. Mai 2020

Musikpädagogisches Webinar

Anne Murawski und Kai Schnabel vom Musikkindergarten werden an diesem Donnerstag, den 14.05.2020, ab 14.00 Uhr ein Webinar zum Thema Musikpädagogik mitgestalten. Im Webinar für Kitas wird behandelt, wie Musik die Beziehung zu Eltern und Kindern in der Corona-Zeit stärken kann. Die Online Fortbildung wird vom Lugert Verlag kostenlos veranstaltet. Hier geht es zur Anmeldung. Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Spaß.

11. Mai 2020

Finkenau in der koloko-WebApp

Unsere Kitas und Horte können jetzt auch kinderleicht in der neuen koloko-WebApp gefunden werden. Für Eltern, pädagogisches Fachpersonal und Jobsuchende…

Angebot

Betreuungsangebot

In der Einrichtung werden Krippenkinder in zwei Gruppen (Wasserläufer und Libellen) im Alter von 10 Monaten bis 3 Jahren betreut. Für Kinder mit besonderem Förderbedarf bieten wir in Kooperation mit dem Haus Mignon Frühförderung an. Es besteht eine enge Kooperation mit den Elementar-Kitas Abraxas und Hölderlinsallee. Alle Kinder die neu in die Kita kommen, werden nach dem sogenannten Berliner Modell nach Laewen et al. eingewöhnt.

Pädagogisches Angebot

  • Übernachtung in der Krippe
  • Pfützenflitzer + Verkehrserziehung (Laufradgruppe für unsere 2-jährigen)
  • Rhythmik
  • Bewegungsangebote auf Basis der Psychomotorik
  • mathematische Vorerfahrungen sammeln
  • Sinnes- und Materialerfahrungen
  • Kreatives Gestalten z.B. Experimentieren mit Farben

Die Entwicklung der Kinder wird in Form von Bildungs- und Lerngeschichten von uns begleitet und dokumentiert.

Das Mittagessen besteht aus mehrheitlich kontrolliert biologischem Anbau. Außerdem erhalten die Kinder ganztägig Frischkost.

Zusammenarbeit mit Eltern

  • jährliche Elternbefragung
  • Elternrat
  • Elternabende
  • Tür & Angel Gespräche
  • Beschwerdemanagement
  • jährliche Entwicklungsgespräche
  • Psycholog. Beratung durch Träger-interne Psychologin

Geschichte

Die Krippe Pfützenracker öffnete nach einem Komplettumbau von einer Elementarkita in eine reine Krippe im Frühjahr 2010 ihre Türen.

Die heutige Adresse der Pfützenracker hat für die Stiftung Kindergärten Finkenau eine besondere Bedeutung. In diesen Örtlichkeiten begann die Geschichte der Stiftung Kindergärten Finkenau, da hier die erste Einrichtung gegründet wurde.

Kitateam

In den Einrichtungen der Finkenau arbeiten päd. Fachkräfte aus unterschiedlichen Professionen zusammen. Hauswirtschaftskräfte und Reinigungskräfte sind ebenfalls fester Bestanteil der Teams. Außerdem ist es uns ein besonderes Anliegen Praktikant*innen qualifiziert anzuleiten.

Unterstützung erhalten einige Teams zusätzlich durch Ehrenamtliche oder Bundesfreiwillige.

In den regelmäßig stattfindenden Dienstbesprechungen werden Fallbesprechungen durchgeführt und pädagogische Themen sowie Konzeptionelles und Organisatorisches besprochen. Die Dokumentation und Beobachtung der kindlichen Entwicklung durch die Mitarbeitenden ist ein wesentlicher Teil der Arbeit. Alle Mitarbeitenden besuchen regelmäßig Fortbildungen.

Raumkonzept

  • zwei Gruppenräume
  • jeweils ein angrenzender Schlaf-/Bewegungsraum mit Hochebene
  • jeweils eigener Sanitärbereich
  • Rundbadewanne und Zwergentoiletten
  • helle, klare Räumlichkeiten
  • große Fensterfronten und niedrige, bespielbare Fensterbänke

Termine 2020

Wir sind um die Aktualität der Termine stets bemüht, verbindliche Aussagen und Aushänge, sowie Informationen zu den Schließzeiten, gibt es jedoch nur in der Einrichtung selbst.

Lage