Finkis


Die Kita Finkis liegt in Barmbek-Süd im Komponistenviertel umgeben von vielen Spiel- und Sportplätzen. In 3 modernisierten Gruppenräumen werden Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren in 3 Gruppen betreut (Krippe, Elementar und Brückenjahr). Im geschützten Innenhof befindet sich ein Spielgelände mit großer Rasenfläche, Sandkiste, Spielhaus und einer Wippe. In der Krippe wohnen noch Schnecken, Fische, Garnelen und Rennmäuse. Wir besuchen regelmäßig den Sportplatz und die Bücherhalle, arbeiten projektorientiert und situationsbezogen mit besonderem Schwerpunkt auf Kulturellem wie z. B. Theater-, Oper- und Museumsbesuchen.

Kontakt

Finkis

Beim Alten Schützenhof 17-19
22083 Hamburg

Leitung: Marlena Pisarczyk

Tel. (+49) 40 / 22 05 981

Fax. (+49) 40 / 59 46 76 50

finkis@finkenau.de
Infos Aktuelles Angebot Lage

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

  • Montag – Donnerstag 7.30 – 17.00 Uhr
  • Freitag 7.30 – 16.30 Uhr

24. Oktober 2019

Netzwerktreffen in Berlin zum Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Unser Mitarbeiter und Leiter des Forscherlabors Synapses Sönke Frahm nahm am 02.10.2019 in Berlin im Rahmen des Projekts Bildung für nachhaltige…

23. September 2019

44-Jahr Feier im Emporio

Mit rund 500 Mitarbeitenden, Gästen und Wegbegleitern feierten wir am Freitag Vormittag unser 44 jähriges Bestehen. Der fachliche Austausch stand…

20. September 2019

Finkenau bei „Fridays for Future“

Mit einer Delegation nahmen wir an der heutigen „Fridays for Future“ Großdemonstration in Hamburg teil. Einige unserer Mitarbeiter*innen zogen mit…

18. September 2019

Weltkindertag

Am Freitag den 20.09. ist Weltkindertag. Bereits seit 1954 wird jährlich an diesem Tag in mittlerweile 145 Staaten weltweit der Fokus auf…

18. September 2019

Jenaer Erklärung gegen Rassismus

Die Finkenau unterstützt die Erklärung von Wissenschaftlern gegen die biologisch-wissenschaftliche Einteilung von Menschen in „Menschenrassen“, die anlässlich der 112. Jahrestagung der Deutschen Zoologischen Gesellschaft in Jena veröffentlich wurde.  Die These, dass ein "Konzept von Rasse das Ergebnis von Rassismus und nicht dessen Voraussetzung“ ist, wird in der Erklärung eindrücklich untermauert. Die Wissenschaftler erläutern, dass ein Zusammenhang zwischen äußerlichen Merkmalen und Persönlichkeitsmerkmalen oder gar eine biologisch begründete Einteilung in "höher oder tiefer stehende Menschengruppen" eindeutig widerlegt ist. "Die Einteilung der Menschen in Rassen war und ist zuerst eine gesellschaftliche und politische Typenbildung,…

3. September 2019

Wir machen Kinderyoga

In verschiedenen Kitas der Finkenau bietet Marina, die gelernte Erzieherin ist und eine Ausbildung zur Kundalini Yogalehrerin absolviert hat, seit mehreren Jahren Kinderyoga an. Wir freuen uns, dass die Kinder durch Marina die Möglichkeit erhalten Yoga kennenzulernen und dabei viel Spaß haben.

23. August 2019

44 Jahre Finkenau

Vor 44 Jahren gründete Konrad Mette „seine“ erste Kita in der Hölderlinsallee. Heute bildet er gemeinsam mit Inge Schüler und…

5. August 2019

Finkenau ist Lese-Pate

Auch in diesem Jahr nimmt die Finkenau als Lese-Pate des Hamburger Abendblatts an der Aktion »Lese-Patenschaft« teil. So erhält der pädagogische Nachwuchs in der Staatlichen Fachschule für Sozialpädagogik – Fröbelseminar, Hamburg – über 12 Monate täglich 2 Ausgaben des Hamburger Abendblatts. Den Schülern wird auf diesem Weg das regelmäßige Zeitunglesen ermöglicht.

16. Mai 2019

Nehmen Sie Einfluss: Demokratie stärken – wählen gehen!

Angebot

Betreuungsangebot

Unsere Kita bietet Plätze für Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren in 3 Gruppen an (Krippe, Elementar und Brückenjahr).

Alle Kinder die neu in die Kita kommen, werden nach dem sogenannten Berliner Modell nach Laewen et al. eingewöhnt.

Pädagogisches Angebot

  • wöchentlich musikalische Früherziehung durch eine externe Musikpädagogin
  • Projekttage- und Wochen zu bestimmten Themen, wie z. B. »Wald«, »Schule« und »Der Mensch« unter Berücksichtigung der Hamburger Bildungsempfehlungen durchgeführt
  • Projektorientiertes Arbeiten in der Brückenjahrgruppe
  • Die Entwicklung der Kinder wird in Form von Bildungs- und Lerngeschichten begleitet und dokumentiert.

Neben dem abwechslungsreichen Frühstück beliefert uns »De Köök« mit vorwiegend biologischem, vollwertigem sowie vegetarischem Mittagessen. Tägliche Zwischenmahlzeiten runden das Ernährungsangebot ab.

Zusammenarbeit mit Eltern

  • jährliche Elternbefragung
  • Elternrat
  • Elternabende
  • Tür & Angel Gespräche
  • Beschwerdemanagement
  • jährliche Entwicklungsgespräche
  • Psycholog. Beratung durch Träger-interne Psychologin
  • Regelmäßige Eltern-Kind-Spiele-Nachmittage
  • Sommerfest mit Unterstützung der Eltern
  • Flohmärkte
  • Oster- und Weihnachtsbastel-Angebote für Eltern und Kinder
  • Dienstbesprechungen mit den Elternvertretern

Geschichte

Die Kita Finkis wurde als 2. Einrichtung im Jahr 1987 von der Stiftung gegründet. In den ehemaligen Geschäftsräumen wurden eine Krippen- sowie Elementargruppe eröffnet, die seit 6 Jahren durch eine Brückenjahr-Gruppe erweitert wurde.

Kitateam

In den Einrichtungen der Finkenau arbeiten päd. Fachkräfte aus unterschiedlichen Professionen zusammen. Hauswirtschaftskräfte und Reinigungskräfte sind ebenfalls fester Bestanteil der Teams. Außerdem ist es uns ein besonderes Anliegen Praktikant*innen qualifiziert anzuleiten.

Unterstützung erhalten einige Teams zusätzlich durch Ehrenamtliche oder Bundesfreiwillige.

In den regelmäßig stattfindenden Dienstbesprechungen werden Fallbesprechungen durchgeführt und pädagogische Themen sowie Konzeptionelles und Organisatorisches besprochen. Die Dokumentation und Beobachtung der kindlichen Entwicklung durch die Mitarbeitenden ist ein wesentlicher Teil der Arbeit. Alle Mitarbeitenden besuchen regelmäßig Fortbildungen.

Raumkonzept

  • zwei Gruppenräume
  • separater Essraum
  • separater Schlafraum
  • eine Hochebene und Höhle laden zum Spielen ein
  • Brückenjahrgruppe hat einen eigenen Gruppenraum mit verschiedenen Funktionsecken

Termine 2019

Wir sind um die Aktualität der Termine stets bemüht, verbindliche Aussagen und Aushänge, sowie Informationen zu den Schließzeiten, gibt es jedoch nur in der Einrichtung selbst.

Lage