Kinderhaus Furtweg

Frühförderung

Frühförderplätze


Seit über 25 Jahren ist unser Kinderhaus im Furtweg ein fester Bestandteil im Stadtteil und arbeitet aktiv an der Gestaltung in Eidelstedt mit. Seit August 2014 befindet sich das Kinderhaus in neuen Räumen, jedoch am gleichen Standort. Alle Kinder, ob mit oder ohne Frühförderbedarf, finden in diesem Haus spannende Angebote und anregende Möglichkeiten in den verschiedenen Funktionsräumen, um sich und ihre Umwelt zu erfahren und sich auszuprobieren. Die Erwachsenen sind stets als unterstützende Begleiter*innen der Kinder eingebunden und richten ihre Angebote für die Kinder an deren Interessen und Ideen aus. Vielfältige Kulturen, sowohl Kinder und Mitarbeiter*innen, begegnen sich freundlich und offen im Kinderhaus.

Kontakt

Kinderhaus Furtweg

Furtweg 21
22523 Hamburg

Leitung: Mirko Krüger

Tel. (+49) 40 / 54 80 54 · 10

Fax. (+49) 40 / 54 80 54 · 12

kinderhausfurtweg@finkenau.de
Infos Aktuelles Multimedia Angebot Lage

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

  • Montag – Freitag
  • 6.30 – 17.30 Uhr

14. Januar 2021

Neue Finkenau Kita

Im Juni 2021 ist es soweit: im Hamburger Stadtteil Lokstedt wird die 31. Einrichtung der Stiftung Kindergärten Finkenau eröffnet. Die Kita in der Julius-Vosseler-Straße wird im Krippen- und Elementarbereich Plätze für 0 bis 6- jährige Kinder anbieten. Anmeldungen für die Kitaplätze werden ab sofort angenommen. Des weiteren suchen wir engagierte Pädagoginnen und Pädagogen für den Elementar- und Krippenbereich, die Spaß daran haben eine neue Kita aufzubauen.  

22. Dezember 2020

Schöne Weihnachtstage und guten Rutsch

… in ein gesundes, gutes Jahr 2021 wünscht die Stiftung Finkenau allen Mitarbeitenden und Kindern, Eltern und Sorgeberechtigten, Freund*innen und…

25. November 2020

Kinderhaus Furtweg beim Herbst-Putz dabei

Beim diesjährigen »Herbst-Putz« der Stadtreinigung Hamburg nahmen auch die Brückenjahrkinder aus dem Kinderhaus im Furtweg engagiert teil. Die Aktion hat…

24. November 2020

NEIN zu Gewalt an Frauen

Unter dem Motto »Orange the World« beteiligt sich die Stiftung Finkenau auch in diesem Jahr an der weltweiten Aktion von ZONTA…

3. November 2020

Neues Vorstandsmitglied

Gerne geben wir hiermit bekannt, dass die Mitarbeiterin des Vorstands Frau Linda Köster seit dem  01. November 2020 in den Vorstand berufen wurde. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit!

24. September 2020

Gelungenes Onboarding

Neue Mitarbeitende der Finkenau erhalten in ihrer Einarbeitungszeit vielfach Unterstützung von ihrem neuen Arbeitgeber. Einen wichtigen Teil des Onboardingprozesses stellt eine Veranstaltung im World Café Format dar, die von zwei Mitarbeitenden des Vorstands geleitet wird. Das offene Workshop Format in den Räumen der Verwaltung bietet den neuen Fachkräften die Möglichkeit, die Finkenau in lockerer Atmosphäre besser kennenzulernen, Fragen zu klären und verschiedene pädagogische Themen zu vertiefen. In einer Umfrage zur Zufriedenheit über das Onboarding äußerten sich die Teilnehmenden überwiegend positiv! (21 von 22 Teilnehmenden der drei Workshops bewerteten…

7. September 2020

Eine Quereinsteigerin berichtet

Susanne Großkraumbach ist seit 2017 pädagogische Mitarbeiterin in unserer Krippe Wurzelkinder. In einem Interview berichtet die gelernte Ergotherapeutin von der 160…

31. August 2020

Gemeinsam gegen Missbrauch

#keinkindalleinelassen heißt eine aktuelle Kampagne gegen den Missbrauch von Kindern und Jugendlichen. Unter https://www.deine-playlist-2020.de/ erhalten Kinder, Jugendliche und Erwachsene Informationen über den Umgang mit Verdachtsfällen und Betroffenen sowie konkrete Notrufnummern und Kontakte zu Beratungsstellen. Die Initiative des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) fordert alle dazu auf, über das Thema zu informieren, hinzuhören, hinzuschauen und die Aufmerksamkeit zu erhöhen. Gerade in Zeiten der Coronapandemie waren und sind viele Familien auf engem Raum zusammen. »Für viele ist das eine schwierige Situation, für Kinder und Frauen steigt das Risiko,…

19. Juni 2020

Forscherkiste für Kitas

Sönke Frahm, Leiter des Finkenau Forscherlabors Synapses, stellt für alle 30 Einrichtungen Entdeckerkisten bereit. In den Kisten, die bei ihm…

Multimedia

Angebot

Betreuungsangebot

In der Krippe werden die Kinder ab 12 Monate bis zum dritten Lebensjahr in drei Bezugsgruppen betreut. Im Elementarbereich gibt es sieben Gruppen und eine Brückenjahrgruppe. Zudem werden Plätze für Kinder mit Frühförderbedarf angeboten.

Alle Kinder die neu in die Kita kommen, werden nach dem sogenannten Berliner Modell nach Laewen et al. eingewöhnt.

Pädagogisches Angebot

Bewegung und Sprachbildung der Kinder sind uns in unserer Arbeit besonders wichtig.

Das Kinderhaus ist als Sprach-Kita im Bundesprogramm ausgewiesen und bietet zusätzlich mit dem geförderten Programm Kita+ eine erweiterte, alltagsintegrierte Sprachförderung für alle Kinder an. Die Dokumentation und Begleitung der kindlichen Entwicklung erfolgt u.a. durch die Bildungs- und Lerngeschichten. Diese finden Platz in den persönlichen Ordnern der Kinder, die als zentrales Portfolio jederzeit für die Kinder zugänglich sind.

Im letzten Jahr vor der regulären Einschulung nehmen die Kinder, die bis zum Stichtag 30.06. fünf Jahre alt geworden sind, am Brückenjahr teil. In einer festen, altershomogenen Gruppe werden die verschiedenen Lernbereiche:

  • »Körper, Bewegung und Gesundheit«
  • »Soziale und kulturelle Umwelt«
  • »Kommunikation«
  • »Bildnerisches Gestalten«
  • »Musik«
  • »Mathematik«
  • »Natur-Umwelt-Technik«

unter Berücksichtigung der Hamburger Bildungsempfehlungen den Kindern altersgemäß vermittelt.

Zusammenarbeit mit Eltern

  • jährliche Elternbefragung
  • Elternrat
  • Elternabende mit pädagogischen Themen
  • Tür & Angel Gespräche
  • Beschwerdemanagement
  • jährliche Entwicklungsgespräche
  • psycholog. Beratung durch Träger-interne Psychologin
  • Netzwerkarbeit im Stadtteil
  • Vermittlung von Beratungsangeboten im Stadtteil
  • Familiencafé
  • verschiedene Jahresfeste
  • Elternprogramm »Schatzsuche«, zertifiziert durch die HAG
  • Elternprogramm »Triple P«

Geschichte

Das Kinderhaus Furtweg wurde 1989 von Eltern aus Eidelstedt gegründet. Im Jahr 2006 wurde das Kinderhaus Furtweg als 13. Einrichtung der Stiftung Kindergärten Finkenau übernommen. Nach dem Entschluss, das alte Gebäude zurückzubauen, um Platz für ein neues Haus zu schaffen, zog das Kinderhaus 2012 für etwas über 2 Jahre in Container um. Seit August 2014 ist das Kinderhaus wieder am alten Standort in einem Neubau auf insgesamt zwei Stockwerken untergebracht.

Kitateam

In den Einrichtungen der Finkenau arbeiten päd. Fachkräfte aus unterschiedlichen Professionen zusammen. Hauswirtschaftskräfte und Reinigungskräfte sind ebenfalls fester Bestanteil der Teams. Außerdem ist es uns ein besonderes Anliegen Praktikant*innen qualifiziert anzuleiten.

Unterstützung erhalten einige Teams zusätzlich durch Ehrenamtliche oder Bundesfreiwillige.

In den regelmäßig stattfindenden Dienstbesprechungen werden Fallbesprechungen durchgeführt und pädagogische Themen sowie Konzeptionelles und Organisatorisches besprochen. Die Dokumentation und Beobachtung der kindlichen Entwicklung durch die Mitarbeitenden ist ein wesentlicher Teil der Arbeit. Alle Mitarbeitenden besuchen regelmäßig Fortbildungen.

Raumkonzept

Im Erdgeschoss befinden sich in einem separaten, ruhigen Bereich mehrere Krippenräume, die durch Schiebetüren miteinander verbunden sind und so den Kindern ein halboffenes Betreuungskonzept bieten. Ein Kinderrestaurant für die Krippenkinder und ein großer Bewegungsraum mit flexibel gestaltbaren und unterschiedlichen Bewegungselementen, sowie ein Planschbereich im Sanitärbereich runden das Angebot ab. Zudem können alle Krippengruppen durch direkte Terrassentüren den vorderen und hinteren Gartenbereich bei Bedarf betreten und nutzen.

Im 1. OG befinden sich unterschiedliche Funktionsräume/Gruppenräume – verbunden durch Schiebetüren – für die Elementarkinder:

  • Bücherei
  • Ruheraum
  • Rollenspielraum
  • Atelier
  • Bauen und Konstruieren
  • Musikraum

Durch das halboffene pädagogisches Konzept partizipieren alle Kinder gemäß ihren Interessen und Bedürfnissen an den verschiedenen Angeboten in den Funktionsräumen.

Termine 2021

Wir sind um die Aktualität der Termine stets bemüht, verbindliche Aussagen und Aushänge, sowie Informationen zu den Schließzeiten, gibt es jedoch nur in der Einrichtung selbst.

Lage