Mobi

Frühförderung

Frühförderplätze

Bilingual

Bilingual de - en


Die Kita Mobi liegt in einem Neubaugebiet in Lokstedt. Auf zwei Etagen werden Kinder im Alter von 11 Monate bis 6 Jahre in drei Krippen-, drei Elementar- und einer Brückenjahrgruppe betreut. Die Gruppenräume sind freundlich und hell mit bodentiefen Fenstern und eigenen Badezimmern. Neben den Schwerpunkten Bewegung und Bilingualität werden u. a. Musikprojekte angeboten. Es finden viele Ausflüge statt z. B. ins Niendorfer Gehege und zu den umliegenden Spielplätzen. Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern ist ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit.

Kontakt

Mobi

Grandweg 95
22529 Hamburg

Leitung:

Tel. (+49) 40 / 33 46 79 270

Fax.

mobi@finkenau.de
Allgemeine Informationen Aktuelles Angebot Lage

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten

  • Montag – Freitag
  • 7.00 – 18.00 Uhr
  • Informationsabende nach Voranmeldung
  • Flexible Betreuungszeiten nach Absprache

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur angemeldete Besucher empfangen können.

Wenn Sie auf der Suche nach einen Kita-Platz sind, melden Sie sich bitte per E-Mail bei uns. Wir werden Sie umgehend kontaktieren.

Stellenangebote

Aktuelle Jobangebote zu dieser Einrichtung findest du hier.

Freie Plätze

Ab August haben wir Plätze im Elementarbereich frei.

9. April 2024

Das Finkenau Beratungsteam lädt ein

Aufgrund der hohen Nachfrage werden wir als Finkenau Beratungsteam erneut die kostenlose Triple P-Vortragsreihe (online) anbieten. Wir möchten die Eltern…

19. März 2024

Im Interview mit der „Kindergarten Heute“

Passend zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus hat unser Vorstandsmitglied Marko Bleiber in der Märzausgabe der Zeitschrift "Kindergarten Heute" ein Interview zum Thema rechtspopulistische Mobilisierungsstrategien im Zusammenhang mit Kitathemen gegeben. „Es ist wichtig, unsere Erfahrungen zu teilen und sich der dahinterstehenden Mechanismen bewusst zu sein. Denn auch 2024 hat es wieder Kitas getroffen, deren nachvollziehbare pädagogische Konzepte für rechtspopulistische Mobilisierungen medienwirksam skandalisiert wurden." – berichtet Marko Bleiber. Mit dem Interview soll zum einen Wissen weitergegeben werden und zum anderen verdeutlicht werden, dass die Finkenau solidarisch zu betroffenen Einrichtungen…

5. März 2024

Interview mit Kitaleitung Nele Immisch (Kita Pfützenracker)

Wie ist deine Vision für die Zukunft der Kita Pfützenracker? Ich möchte, dass die Krippe Pfützenracker ein Ort ist, wo…

4. Januar 2024

Kita Ratz & Rübe durchläuft erfolgreich Kita-Prüf Verfahren

Die Kita Ratz und Rübe hat als weitere Finkenau Kita erfolgreich das Kita-Prüfverfahren der Sozialbehörde bestanden. Innerhalb des Prüfverfahrens wird…

7. Dezember 2023

Vorweihnachtliche Zeit

Liebe Eltern, liebe Besucher*innen unserer Website, die aktuellen Presseberichte, die unterstellen die Kita Mobi würde christliche Traditionen abschaffen, sind falsch.…

28. November 2023

Kindertraum und Wir*Finken: So schön war der Sommer

Unsere Einrichtungen haben es wie die bekannte Bilderbuch-Maus Frederick gemacht: im Sommer Sonnenstrahlen und wärmende Geschichten für die kalte Jahreszeit…

21. November 2023

Atelier „Bei den Pinguinen“: Kunst-Ausstellung

Am 07.10. hat das Atelier „Bei den Pinguinen“ zur Finkenau-Kunst-Ausstellung eingeladen. Die Ausstellung wurde unter Federführung von Werkstattpädagogin und Atelierleitung…

14. September 2023

Kita Sonnenschein: Kulturvielfalt kennenlernen

„Verschieden und doch gleich“ – geht das? Ja, die Kita Sonnenschein in Rothenburgsort zeigt wie: Damit Kinder spielerisch Wissen über…

12. September 2023

Atelier „Bei den Pinguinen“: Kreativ mit Farbe, Feuer und Ton

Heute wird mit Ton gearbeitet, die Kinder sind aufgeregt! Erstmal im Sitzkreis Ideen sammeln. Ein großes (!) Gruppentier soll es…

Angebot

Betreuungsangebot

Die Kita Mobi hat 3 Krippengruppen, 3 Elementargruppen und eine Brückenjahrgruppe. Unsere Kita ist ebenfalls für Kinder mit Frühförderbedarf ausgestattet.

Alle Kinder die neu in die Kita kommen, werden nach evaluierten Eingewöhnungsmodellen für Kindertagesstätten eingewöhnt.

Pädagogisches Angebot

Mobilität und Bilingualität sind die beiden Schwerpunkte der Kita Mobi. Unser Team arbeitet nach dem Prinzip der Immersion bilingual Englisch-Deutsch (native oder near native speakers). Wir arbeiten in Kooperation mit dem angrenzenden ETV und SC Victoria, deren Sporthallen und Sportplätze von der Kita genutzt werden. Zusätzlich können die Eltern Kindertanzen und einen Kurs zur musikalischen Früherziehung dazukaufen.

Ausflüge sind ein wichtiger Bestandteil unseres Alltags mit den Kindern. Die in der unmittelbaren Umgebung gelegenen Spielplätze nutzen wir häufig. Das Niendorfer Gehege, die Öffentliche Bücherhalle und die Erkundung des Stadtteils sind einige unserer Ausflugsziele. Zudem finden auch Projektarbeiten statt wie z. B. Saisongarten oder Wald.

In der Brückenjahrgruppe werden unsere ältesten Kinder auf den Schuleintritt vorbereitet. Die Entwicklung aller Kinder wird in Form von Bildungs- und Lerngeschichten begleitet und dokumentiert.

Wir legen Wert auf Vollwertkost und gesunde Ernährung. Im Alltag trinken die Kinder stilles Wasser, gelegentlich eine stark verdünnte Saftschorle. Das Mittagessen wird täglich vom Caterer »Vollmund« frisch zubereitet und geliefert.

Zusammenarbeit mit Eltern

  • regelmäßige Treffen der Leitung/Stellvertretung mit den Elternvertretern der Gruppen
  • »activity days« Hier kommen Eltern in die Gruppe und führen zusammen mit den Erzieherinnen ein eigenes Angebot durch
  • Elterncafés
  • Elternbefragung
  • Elternrat
  • Elternabende
  • Tür & Angel Gespräche
  • Beschwerdemanagement
  • jährliche Entwicklungsgespräche
  • Unterstützungsangebot durch trägerinternes Beratungsteam

Geschichte

Die Kita Mobi öffnete am 04.06.2013 ihre Türen und ist die 27. Einrichtung der Stiftung Kindergärten Finkenau. Mitten in einem Neubauwohngebiet in Hamburg Lokstedt gelegen ist die Kita Mobi ein wesentlicher Treffpunkt der Familien, die hier wohnen.

Kitateam

In den Einrichtungen der Finkenau arbeiten päd. Fachkräfte aus unterschiedlichen Professionen zusammen. Hauswirtschaftskräfte und Reinigungskräfte sind ebenfalls fester Bestanteil der Teams. Außerdem ist es uns ein besonderes Anliegen Praktikant*innen qualifiziert anzuleiten.

Unterstützung erhalten einige Teams zusätzlich durch Ehrenamtliche oder Bundesfreiwillige.

In den regelmäßig stattfindenden Dienstbesprechungen werden Fallbesprechungen durchgeführt und pädagogische Themen sowie Konzeptionelles und Organisatorisches besprochen. Die Dokumentation und Beobachtung der kindlichen Entwicklung durch die Mitarbeitenden ist ein wesentlicher Teil der Arbeit. Alle Mitarbeitenden besuchen regelmäßig Fortbildungen.

Raumkonzept

  • 7 Gruppenräume auf zwei Stockwerken, jeweils mit eigenem Waschraum
  • helle Räume mit zumeist bodentiefen Fenstern
  • pro Stockwerk ein großer Essensraum mit Küche
  • großzügiger, offener Eingangsbereich
  • ein extra Raum, der u. a. für Therapien genutzt werden kann
  • 2 Bewegungsräume für den Elementar- und Krippenbereich (samt Bällebad)

Lage